Questing Ballykeel Bramble

 

geboren am 13. November 2012, schwarz, tauglich für spezielle jagdliche Leistungszucht, ROI 13/17409, übernommen in das Zuchtbuch des DRC e.V. unter der Nummer DRC-L 1318424, DGStB-Nr. B1329

 

 

Bramble: Juni 2014

 

   

Untersuchungsergebnisse

HD: A1/ A1

ED: frei/ frei

LÜW: 0

Gentests: über Erbgang frei: prcd-PRA, CNM, EIC und SD2, frei getestet: HNPK

Zahnstatus: oB

Augen: frei von erblichen Krankheiten am 31.03.2017

 

 

Zuchtwerte (Stand: 01.08.14)

HD: 86

ED: 97

HC: 92

 

 

Bramble: Juni 2014

 

 

Wesenstest

Temperament, Bewegungs-, Spielverhalten:

Die 20 Monate alte Labrador Hündin ist ausgeprägt temperamentvoll und bewegungsfreudig. Sie spielt begeistert.

Ausdauer, Unerschrockenheit, Aufmerksamkeit:

Sie zeigt sehr ausgeprägt Aufmerksamkeit insbesondere ihrem Frauchen gegenüber, ist sehr ausdauernd und zu einem großen Teil unerschrocken.

Beuteverhalten, Tragen, Zutragen, Spürverhalten:

Sie apportiert begeistert, zeigt ausgeprägt Beuteverhalten, Tragen und freudiges Zutragen. Spürverhalten ist sehr gut zu sehen.

Unterordnungsbereitschaft, Bindung:

Sie hat eine ausgeprägte Unterordnungsbereitschaft, die sie freudig zeigt und eine enge und vertrauensvolle Bindung. Sie ist immer bereit, mit ihrem Frauchen zusammenzuarbeiten.

Sicherheit gegenüber Menschen, Kreisprobe, Seitenlage:

Menschen gegenüber ist sie freundlich und sicher, nimmt Aufforderungen zum Kontakt gern an. In den einengenden Situationen ordnet sie sich unter.

Sicherheit gegenüber optischen und akustischen Reizen:

Die akustischen Reize sieht sie sich selbständig an sowie auch das Pferd. Beim Gespenst braucht sie etwas mehr Zeit und etwas Hilfe.

Schuss:

Sie ist schussfest und sucht.

Bemerkungen:

Eine temperamentvolle, freundliche und sanfte Hündin, die immer bereit ist, auf ihr Frauchen zu reagieren, um etwas mit ihr zu unternehmen

Erwünschte Eigenschaften:


+


Temperament


++


Zutragen


++


Bewegungsverhalten


+


Spürverhalten


+


Spielverhalten


++


Unterordnungsbereitschaft


+


Ausdauer


++


Bindung


+


Unerschrockenheit


++


Sicherheit geg. Menschen


++


Aufmerksamkeit


++


Schussfestigkeit


++


Beuteverhalten


+


Sicherheit geg. optischen Reizen


++


Tragen


++


Sicherheit geg. akustischen Reizen

Unerwünschte Eigenschaften:

keine

 

 

Prüfungen

JP/R: mit 240 Punkten am 26.04.2014

VPS: mit 170 Punkten am 10./ 11.10.2015 in Dorum im III. Preis

Stöbern mit Ente:  mit 4h anlässlich der VPS vom 10./11.10.2015

 

 

Bramble: März 2015

 

 

Formwert

Beurteilung: Freundliche, feminine Gebrauchshündin, gute Größe, recht gute Knochenstärke, sehr guter Hündinenkopf mit dunklen Augen und etwas spitzem Fang, fester Rücken, Katzenpfoten, Hinterhand gut, Vorhand mässig gewinkelt, Rute korrekt angesetzt, leicht gebogen, flüssige Bewegungen

Gesamterscheinung: sehr gut

Schulterhöhe: 55 cm

 

 

Bramble: Mai 2016

 

 

Die Bramble

Schnell ist sie- in jeder Hinsicht-, sie lernt schnell und sie arbeitet schnell, aber nie schneller als es ihr durch ihre weit überdurchschnittliche Nasenleistung erlaubt ist. Sie ist verschmust ohne Ende und cool in jeder Hinsicht. Freudig und sicher geht sie auf die Menschen zu, wenn sie merkt, daß sie freundlich angesehen wird. Mit ihrer hohen Geschwindigkeit, Reize aufzunehmen und zu verarbeiten, ordnet sie Neues sehr rasch und sicher ein. Und natürlich ist sie sehr kooperativ, dabei ist sie aber nicht abhängig, sondern sie verfügt über genau das richtige Maß an Selbständigkeit und Eigenständigkeit, die jagdliche Situationen erfordern.

Das Interesse für Wild ist ihr schon in die Wiege gelegt worden, denn die Windverhältnisse versteht sie sofort für sich jagdlich zu nutzen. Ständig kaut sie Witterung, sie nimmt jeden Bewuchs an und geht mit den Geländegegebenheiten sehr geschickt und überlegt um. Wasser liebt sie ganz besonders, und die Arbeit im Schilf macht ihr viel Spaß. Aber sie kann auch sehr lange völlig ruhig warten und anderen Hunden beim Jagen und Arbeiten zusehen.

Sie ist ein Hund, der eigentlich ständig etwas herumträgt; schon morgens wenn ich aufwache, steht sie mit meinen Socken im Fang am Bett und freut sich. Die „kleine“ Italienerin mit ihren Diebereien, die sie dann stolz präsentiert J

In unserer Gruppe und mit anderen Hunden vertritt sie ihre Stellung überaus souverän und überlegen; sie scheint hier ihrem jugendlichen Alter weit voraus. Sie ist im Verhalten mit anderen Hunden sehr freundlich und genießt es, wilde Renn- und Versteckspiele zu veranstalten.

Das Schöne ist, daß sie erst etwas über ein Jahr alt ist, und so werden wir noch einen langen, gemeinsamen Weg vor uns haben. Ich freue mich so sehr auf die weitere Zeit mit diesem stets gut gelaunten Sonnenschein mit ihren lustigen Freudenhüpfern, bei denen sie mir bis zur Nasenspitze springt!

(geschrieben im Juli 2014)

 

 

Bramble: Juni 2014

 

 

Ahnentafel

 

Wurfgeschwister: Questing B-Wurf